Bahn-Logo
Rückruf anfordern
Rückruf anfordern

   Wir rufen Sie gerne an!  

     Bitte klicken Sie hier.     

HOME

Souvenirs sollen nur noch
in Ägypten hergestellt werden:
China-Importe werden verboten

Das ägyptische Ministerium für Wirtschaft und Handel hat bekannt gegeben, dass ein neues Gestz den Import von bestimmten ägyptischen Souvenirs verbietet.

Dadurch sollen billige Plagiate von ägyptischen Handarbeiten aus China vom Markt genommen werden. Insbesondere Alabasterfiguren, Schmuck, Holzfiguren und Mosaikarbeiten werden dann nur noch "Made in Egypt" angeboten.

Lokale Produzenten werden so gefördert und die Touristen vor Fälschungen geschützt. 

Das Importverbot betrifft scheinbar keine herkömmlichen Plastiksouvenirs wie bunte Schlüsselanhänger und Kühlschrankmagnete, sondern explizit die typisch ägyptsichen Handarbeiten wie Alabaster, Papyrus etc.

Auf unserer Seite "Souvenirs aus Ägypten" stellen wir die wichtigsten ägyptischen Handarbeiten vor.